Mit „Warenpost“ der Deutschen Post das Weihnachtsgeschäft noch besser nutzen

27. Oktober 2021

Bald startet das Weihnachtsgeschäft. Die beste Zeit, um das Versenden von kleinen Waren mit der Versandoption „Warenpost“ der Deutschen Post noch attraktiver zu machen: schnell wie ein Brief und mit vielen Servicevorteilen eines Pakets. Mit dieser kundenfreundlichen Versandoption können Onlinehändler ohne Mehraufwand ganz einfach den Umsatz kleiner Produkte steigern.

Pro Woche erreichen bis zu zwei Millionen kleinformatige Warensendungen ihre Empfänger, Tendenz steigend. Wer von diesem wachsenden Markt im Onlinehandel schon im Weihnachtsgeschäft profitieren will, braucht jetzt die passende Versandoption im Shopsystem. Die Warenpost für kleinformatige Sendungen bis 1000g ist günstig, schnell und sicher.

Mit der Warenpost erhalten Onlinekunden ihre Bestellung in der Regel einen Werktag nach Kauf – so schnell wie ein Brief und mit den Vorteilen eines Pakets. Mit dieser weiteren Versandoption genießen Kundinnen und Kunden viele Services zum kleinen Preis:

  • volle Transparenz durch Sendungsankündigung und Tracking
  • Auswahl an Empfangsoptionen, wie Empfang an der Packstation und Hinterlegen der Sendung an einem vereinbarten Ablageort oder beim Nachbarn
  • klimaneutraler Versand durch GoGreen (optional zubuchbar)
  • Filial-Routing – die Sendung wird zur Abholung in der nächsten Filiale hinterlegt, wenn der Empfänger nicht ermittelbar ist (optional zubuchbar)

Viele dieser Angebote steigern nicht nur die Kundenzufriedenheit, sie reduzieren auch die Retouren und damit die Kosten. Wer fürchtet, diese Vorteile sind nur zum Preis einer aufwändigen IT-Umstellung zu haben, sollte wissen, dass gängige Shopsysteme die Versandoption Warenpost schon integriert haben. Die Warenpost lässt sich für DHL Geschäftskunden also einfach in den bestehenden Vertrag rechtzeitig für die Weihnachtsaison integrieren. Voraussetzung dafür sind mindestens 200 kleinformatige Sendungen pro Jahr. Der Preis für die Warenpost hängt von der jährlichen Versandmenge ab.

Wer die Versandoption Warenpost anbieten möchte, sollte die umsatzstarken Monate für das Weihnachtsgeschäft nutzen und seinen Vertrag direkt erweitern. Informationen auf einen Blick gibt’s HIER. Und HIER geht’s direkt zur Anfrage eines individuellen Angebots.